(34.204.201.220) 您好!臺灣時間:2021/04/19 17:22
字體大小: 字級放大   字級縮小   預設字形  
回查詢結果

詳目顯示:::

我願授權國圖
: 
twitterline
研究生:李欣穎
研究生(外文):Lee Hsin-Ying
論文名稱:探討席勒歷史劇「奧爾良少女」:劇中主角如何達到「完美人格」過程之分析
論文名稱(外文):Wie hat sich die Seele von Schillers “Jungfrau von Orleans“ zur Vollkommenheit stilisiert? Eine werkimmanente Analyse des Schauspiels.Wie hat sich die Seele von Schillers „Jungfrau von Orleans“ zur Vollkommenheit stilisiert? Eine werkimmanente Analyse d
指導教授:張佳珍張佳珍引用關係
學位類別:碩士
校院名稱:中國文化大學
系所名稱:德國語文學研究所
學門:人文學門
學類:外國語文學類
論文種類:學術論文
論文出版年:2006
畢業學年度:95
語文別:德文
論文頁數:98
中文關鍵詞:德國文學古典戲劇歷史劇席勒奧爾良少女
相關次數:
  • 被引用被引用:0
  • 點閱點閱:306
  • 評分評分:系統版面圖檔系統版面圖檔系統版面圖檔系統版面圖檔系統版面圖檔
  • 下載下載:53
  • 收藏至我的研究室書目清單書目收藏:0
席勒(1759-1805)是德國威瑪古典主義時期重要作家之一。他在戲劇作品裡將戲劇結構和美學理論結合在一起並且建立了「美麗靈魂」的觀念。他認為人們應該被教育成為「美麗靈魂」,這樣一來,義務和個人的喜好不再是對立的情況。席勒相信人的自由意志。人可以藉助自由意志選擇比較高的精神層面,進而達到提昇人性的境界,縱使這樣的選擇意味的是自我犧牲。所以作者在美學戲劇裡認為人們應該被教育成擁有自由意志,以及具有理性與感性兼備的完美人格,如此一來社會即可達到和諧。

席勒的歷史劇「奧爾良少女」是以15世紀英法百年戰爭末期法國民族女英雄貞德為歷史背景作為題材。劇中主角約翰娜原本是一位牧羊女。她聲稱自己看到神蹟,上帝要她從英國人手中拯救自己的祖國法國,並帶領查理七世到萊姆加冕成為國王。席勒以美學觀點創造出劇中主角的完美人性及其成長過程。在本篇論文主文中,將主角約翰娜成長過程區分成三個階段:第一階段,約翰娜接收到上帝的指示,放棄個人原本的女性義務並遵循上帝的使命行事;在第二階段中,她遇到了英軍將領里昂奈,這時她所面臨的考驗是她必須在自我的使命與情感之中作選擇;最後,她運用自己的自由意志選擇了犧牲自我,因而克服了自己的人性弱點並達到完美人格的境界。

透過對此古典戲劇的深入研究,我們可以學習並暸解到,席勒對美學與完美人格的定義以及成就完美人格的過程。
Friedrich Schiller (1759-1805) is known as one of the great writers in the German Weimar Classicism. In his dramas Schiller combined dramatic structure with aesthetic theories. He developed the concept of the ‚beautiful soul‘, a human being whose emotions have been educated by reason, so that duty and inclination are no longer in conflict with one another. Schiller believes in people’s free will. People can make choices based on their free will, and hence elevate humanity to a higher level, even if this means to sacrifice themselves. In his dramas people are supposed to be educated to become free individuals of rationality and sensibility; eventually society will become harmonious.

Schiller’s historical drama „The Maid of Orleans“ is based on the story of Joan of Arc, the French national heroine, who fought the English in the end of the Hundred Years’ War in the 15th century. The main character Joan of Arc was a shepherdess. She claimed that she had visions of God who told her to recover her homeland from English domination and to support Charles Ⅶ to become king of France. In the drama, the progress of human nature in the main character is shaped according to Schiller’s aesthetics. In the main part of this thesis, the development of the main character is divided into three phases. In the first phase, Joan receives and follows the divine commission. She accepts her appointment and gives up her femininity. In the second phase, she meets Lionel. This is a test. She has to choose between her commission and her feelings. In the third and final phase, she uses her free will and chooses to sacrifice herself, conquering human weakness and attaining the ideal.

I believe that through in-depth research on this classical drama, we can better understand Schiller’s aesthetics, the definition of his ideal of human nature, and the process of accomplishing this ideal.
Inhaltsverzeichnis

Vorwort 3

A. Einleitung 5
Ⅰ. Der historische Hintergrund von Jeanne d’Arc 5

Ⅱ. Schillers Drama 8
1. Der Inhalt 8
a. Die Haupthandlungsträger 8
b. Inhaltsangabe des Werkes 9
c. Gang der Handlung 11
2. Die Quellen Schillers 26
3. Die Veränderungen der historischen Quelle 29

B. Hauptteil – Die drei inneren Entwicklungsstufen Johannas 32
Ⅰ. Johanna am Beginn des Stückes 32
1. Empfangen und Befolgen des göttlichen Auftrags 32
2. Annahme der Berufung und Vollendung ihrer Sendung
durch Entsagung ihrer Weiblichkeit 45

Ⅱ. Selbstzweifel und Abfall in menschliche Schwäche 55
1. Seelische Erschütterung: Verlust der Einheit von Welt und Mensch 56
a. Ambivalenz der geschlechtlichen Rolle 56
b. Der „Schwarze Ritter“ als Zeichen ihres Selbstzweifels 63
2. Begegnung mit Lionel – ein Rückfall in die Menschlichkeit 67

Ⅲ. Überwindung der menschlichen Schwäche und Erlangen der Vollkommenheit: ein letztendlich menschlich und göttlich vereintes Wesen 76
1. Versöhnung mit der göttlichen Sendung durch Ertragen
der Verleumdungen ihrer Nächsten 76
2. Erlangen der inneren Freiheit durch Überwinden der Menschheit 83

C. Zusammenfassung 92

Literaturverzeichnis 95
Literaturverzeichnis

I. Primärliteratur

1. Schiller, Friedrich: Die Jungfrau von Orleans. In: Friedrich Schiller: Sämtliche Werke Bd. Ⅱ. Hrsg. v. Gerhard Fricke u. Herbert G. Göpfert. München: Carl Hanser Verlag 1985. S. 687-812.

2. Schiller, Friedrich: Das Mädchen von Orleans. In: Friedrich Schiller: Sämtliche Werke Bd. Ⅰ. Hrsg. v. Gerhard Fricke u. Herbert G. Göpfert. 8., durchgesehene Auflage. München: Carl Hanser Verlag 1987.

3. Schiller, Friedrich: Über Anmut und Würde. In: Friedrich Schiller: Sämtliche Werke. Bd. Ⅴ. Hrsg. v. Gerhard Fricke u. Herbert G. Göpfert. München: Carl Hanser Verlag 1989. S. 433-488.

4. Schiller, Friedrich: Über die ästhetische Erziehung des Menschen in einer Reihe von Briefe. In: Friedrich Schiller: Sämtliche Werke. Bd. Ⅴ. Hrsg. v. Gerhard Fricke u. Herbert G. Göpfert. München: Carl Hanser Verlag 1989. S. 570-669.

5. Schiller, Friedrich: Über naive und sentimentalische Dichtung. In: Friedrich Schiller: Sämtliche Werke. Bd. Ⅴ. Hrsg. v. Gerhard Fricke u. Herbert G. Göpfert. München: Carl Hanser Verlag 1989. S. 694-780.

6. Schiller, Friedrich: Über das Erhabene. In: Friedrich Schiller: Sämtliche Werke. Bd. Ⅴ. Hrsg. v. Gerhard Fricke u. Herbert G. Göpfert. München: Carl Hanser Verlag 1989. S. 792-808.



Ⅱ. Sekundärliteratur

1. Albert, Claudia: Friedrich Schiller: Die Jungfrau von Orleans. 1. Aufl. d. Neufassung. Frankfurt am Main: Diesterweg 1988.
2. Berger, Karl: Schiller – sein Leben und seine Werke. München 1909.

3. Berghahn, Klaus L. und Grimm Reihold: Schiller: Zur Theorie und Praxis der
Dramen. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1972.

4. Die Bibel: Einheitsübersetzung. Altes und Neues Testament. Freiburg im Breisgau: Herder 1980.

5. Blumenthal, Lieselotte und Wiese, Benno von: Schillers Werk. Nationalausgabe. Weimar. Bd.9. 1948.

6. Bruckner, F. und Sternelle, K.: Friedrich Schiller „Die Jungfrau von Orleans“. 24. Heft. Husum/ Nordsee: Hamburger Lesehefte Verlag. o. J.

7. Buchwald, Reinhard: Schiller – Leben und Werke. Vierte, neu bearb. Aufl. Frankfu- rt am Main: Insel- Verlag 1959.

8. Cheng, Chia-I: Analysedes Dramas „Maria Stuart“ von Friedrich Schiller: Wie hat sich die Titelfigur nach der ästhetischen Theorie des Dichters zu einer „schönen Seele“ entwickelt? Taipei 2003.

9. Darsow, Götz-Lothar: Friedrich Schiller. Stuttgart; Weimar: Metzler 2000.

10. Freese, Wolfgung und Karthaus Ulrich: Erläuterungen und Dokumente Friedrich Schiller „Die Jungfrau von Orleans“. Stuttgart: Philipp Reclam jun. 1992.

11. Frey, John R.: Schillers „Schwarzer Ritter“. In: „German Quarterly“ 32. 1959.

12. Frick, Werner: Trilogie der Kühnkeit. Die Jungfrau von Orleans, Die Braut von Messina, Wilhelm Tell. In: Schiller Werk – Interpretationen. Herg. v. Günter Sasse. Heidelberg: Universitätverlag Winter 2005.

13. Graham, Ilse: Die Struktur der Persönlichkeit in Schillers Dramatischer Dichtung. In: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft 4. 1960.

14. Guthke, Karl S.: “Die Jungfrau von Orleans”. Sendung und Witwenmachen. In: Schiller heute. Herg. v. Hans-Jörg Knobloch u. Helmut Koopmann. Tübingen: Stauffenburg-Verlag 1996.
15. Hartung, G.: Struktur und Sinn der Dramen Schillers. Zu einem Buch von Gerhard Storz. In: Weimarer Beiträge 8. 1962.

16. Hebbel, Friedrich: Tagebücher. Stuttgart: Philipp Reclam jun. 1981.

17. Herrmann, Gernot: „Schillers Kritik der Verstandesaufklärung in der ‚Jungfrau von Orleans‛“. In: „Euphorion“ 84. 1990.

18. Ide, Hans: Zur Problematik der Schiller – Interpretation. Überlegungen zur ‚Die Jungfrau von Orleans‛. In: Jahrbuch der Wittheit zu Breman 8. 1964.

19. Kaiser, Gerhard: Von Arkadien nach Elysium. Göttingen: Vandenhoeck u. Rup- recht 1978.

20. Klingemann, August: Über Schillers Tragödie „Die Jungfrau von Orleans“. In: Schiller – Zeitgenosse aller Epochen. Herg., Eingeleitet und Kommentiert von Norbert Oellers. Frankfurt am Main: Athenäum Verlag 1970.

21. Koopmann, Helmut: Friedrich Schiller. Stuttgart: J. B. Metzlersche Verlagsbuch- handlung 1966.

22. Krauß, Rudolf: Zur Darstellung der Titelrolle in der “Jungfrau von Orleans”. Herg. v. Otto Günter. Stuttgart und Berlin 1907.

23. Liepe, W.: Friedrich Schiller und die Kulturphilosophie des 18. Jahrhunderts. In: Germaniae Review 16. 1941.

24. Linder, Jutta: Schillers Dramen: Bauprinzip und Wirkungsstrategie. Bonn: Bou- vier 1989.

25. Lüderssen, Klaus: „Daß nicht der Nutzen des Staats Euch als Gerechtigkeit erscheine” Schiller und das Recht Insel. Frankfurt am Main und Leipzig: Insel Verlag 2005.

26. Neis, Edgar: Erläuterung zu Friedrich Schiller „Die Jungfrau von Orleans“. 2. Aufl. Hollfeld: C. Bange Verlag 1982.

27. Nette, Herbert: Jeanne d’Arc in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Taschenbuch Verlag 1977.

28. Novalis: Die Christenheit oder Europa. In: Werke, Tagebücher und Briefe Friedrich von Hardenbergs, Bd. 5, hrsg. von Hans- Joachim Mähl, München / Wien 1978.

29. Oellers, Norbert: Schiller – Elend der Geschichte, Glanz der Kunst. Stuttgart: Philipp Reclam jun. 2005.

30. Pfaff, Peter: „König René oder die Geschichte. Zu Schiller ‚Jungfrau von Or- leans‛“. In: „Schiller und die höfische Welt“. Hrsg. von Achim Aumhammer. Tübingen 1990.

31. Pfister, Wolfgang: Erläuterung zu Friedrich Schiller „Die Jungfrau von Orleans“. 2. Aufl. Hollfeld: C. Bange Verlag 2004.

32. Sauder, Gerhard: Die Jungfrau von Orleans. In: Schillers Dramen. Hrsg. v. Walter Hinderer. Stuttgart 1992.

33. Singer, Herbert: „Dem Fürsten Piccolomini“, in: Euphorion 35. 1959.

34. Storz, Gerhard: Der Dichter Friedrich Schiller. Stuttgart: Ernst Klett Verlag 1968.

35. Ueding, Gert: Schillers Rhetorik – Idealistische Wirkungsästhetik und rhetorische Tradition. Herg. v. Richard Brinkmann, Friedrich Sengle und Klaus Ziegler. Tübingen: Max Niemeyer Verlag 1971.

36. Ueding, Gert: Friedrich Schiller. München: C. H. Beck 1990.

37. Wiese, Benno von: Friedrich Schiller. Stuttgart: J. B. Metzlersche Verlagsbuchha- ndlung 1963.

38. Zymner, Rüdiger: Friedrich Schiller. Berlin: Erich Schmidt 2002.
QRCODE
 
 
 
 
 
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               
第一頁 上一頁 下一頁 最後一頁 top
系統版面圖檔 系統版面圖檔